[Privates] Lavendeltraum und Erdbeernachwuchs

Schreibe einen Kommentar
Jeder Autor braucht einen Ort der Entspannung - in meinem Fall ist dies u.a. unser Balkon.

Auch dieses Jahr blüht der Lavendel wieder in traumhaften Lila. Außerdem haben wir eine Schmetterlingswiese angebaut (nicht auf den Fotos, da seltsamerweise keine einzige Blume dabei war, nur grün - weshalb meine Tochter auch etwas enttäuscht war), drei Erdbeerpflanzen und eine Pflanze aus einem Schulprojekt.

Erdbeerpflanze

Die Erdbeerpflanzen hatten wir dringend nötig, um unserer Sucht nach Obst (vor allem nach frischen, sauren Erdbeeren) nachzukommen. Jaja, ich weiß, eigentlich sind die Erdbeeren botanisch gesehen Nüsse ... Aber geht mir nicht auf die Nuss damit :-D

Was gibt es schöneres als Obst vom Bauern? Richtig! Selbst angebautes Obst :-)

Erdbeerpflanzen und Schulprojekt

Übrigens, die kleine Pflanze rechts im Bild wird bald in den kleinen "Eimer" dahinter verpflanzt. Sie war ein Schulprojekt, weshalb sie bei weitem noch nicht so groß ist, wie die Pflanzen unserer Schmetterlingswiese (die haben wir etwa einen Monat vorher angepflanzt).



Einige von euch wissen, dass ich nicht nur Sonnenblumen über alles liebe, sondern auch Lavendel.


Die betörende Farbe und die "wild wachsende" Optik haben mich schon immer angezogen.


Ich träume ja immer noch von einem kleinen Garten, in dem ich noch mehr Erdbeerpflanzen und Lavendel anpflanzen kann. Außerdem Minze, Schnittlauch und einige Kräuter.

Aber bis es soweit ist, genügt mir der große Balkon vollkommen ;-)

Was ist mit euch? Habt ihr etwas besonderes in eurem Garten / auf eurem Balkon? Wenn ihr habt, zeigt mir eure Fotos, ich finde sowas immer sehr spannend!

0 Kommentare:

Kommentar posten

Vielen Dank für deinen Kommentar.

Ich werde den Kommentar prüfen und schnellstmöglich freischalten (um Robot-Kommentare zu verhindern).